Aktuell

we are working on

teikei coffee ist ein spannendes Projekt, das sich momentan in der Gründungs- und Anlaufphase befindet. Hier berichten wir jeweils über den aktuellen Stand.

16.10.2017 – Neuer Kaffee

Wir haben wieder Kaffee. Jetzt bestellen.

20.9.2017 – Neues Erdbeben in Mexiko

Gestern Abend hatte ich ein Telefongespräch mit unseren Bauern: “Wir müssen unterbrechen, es bebt.” Kurze Zeit später dann Entwarnung, alles nicht so schlimm. Doch heute zeigt sich das ganze Ausmaß. Es hat unsere Bauern nicht getroffen, aber viele Familien in Mexiko Stadt und in anderen Städten – wieder einmal leiden vor allem die ärmsten unter ihnen.

11.9.2017 – Wie siehst aus im Kaffeeland?

Wir haben uns Sorgen gemacht nach den letzten news aus Mexiko. Auch fragten uns einige Mitglieder, wie es auf unserer Kaffeeplantage aussieht.

Wir haben nachgefragt und die Antworten kamen direkt:
Diego: “Hola Hermann, uns geht es gut und wir danken Euch so sehr, dass ihr nachfragt. Wir hatten sehr viel Regen in manchen Gebieten mit einigen Problemen. In unserem Gebiet hatten wir jedoch keine grossen Schwierigkeiten.
Das Erdbeben war sehr stark, doch wir hatten keine Schäden. An der Pazifikküste leiden die Leute.”

Esteban: “Hallo Freunde, Danke für’s Nachfragen. Wir hatten wirklich starken Regen, doch wir sind ok. Unsere ‘Wasserterassen'(key Lines) zeigten sich sehr effektiv. Heute scheint die Sonne und morgen können wir wieder gemeinsam ans Werk gehen.”

Gibran: “Wir hatten Glück hier und der Kaffee ist sehr glücklich über den vielen Regen. Wir brauchten unbedingt Wasser, denn wir hatten eine lange Trockenzeit im letzten Jahr. Der Kaffee wächst.”

dokumenta 14

Donnerstag, 7.9.2017

Veranstaltung im Rahmen der foodoctopia-Initiative (Uni Kassel) Info

16 bis 18 Uhr
Workshop:
Solidarische Ökonomie ganz praktisch: TEIKEI – CSA / SoLaWi Kaffee aus Mexiko mit dem Segelschiff

19 Uhr
Vortrag
Das Kaffeekollektiv AROMA ZAPATISTA berichtet vom solidarischen Handel mit Widerstandbewegungen in Lateinamerika

3. 4. 2017 – Espresso Kaffee

Wir haben uns entschlossen, unseren Kaffee auch als Espresso zu rösten. Bitte gebt bei der Bestellung an, ob ihr lieber Filter-Kaffee oder Espresso bekommen möchtet.

Am Freitag, dem 7. April stellt sich Teikei auf dem Lindenhof in der Solidarische Landwirtschaft Gelsenkirchen vor. Alle Interessierten können dort den Kaffee probieren und über das Projekt erfahren.

19. 2. 2017 – Teikei stellt sich vor:

– vom 1. bis 4. Februar auf der Landwirtschaftlichen Tagung in Dornach, Schweiz,

– auf der Frühjahrs-Tagung Solidarische Landwirtschaft, vom 10. bis 12. Februar

– und auf der Biofach vom 15. bis 18. Februar.

Auf allen Veranstaltungen und Tagungen hatten wir viele anregende Gespräche und interessierte Besucher. Langsam vergrößert sich unsere Gemeinschaft.

23. 1. 2017 – Unser Kaffee wird vorbereitet.

Wir haben für unser Probejahr 2017 die ersten 500 kg bestellt. Dieser Kaffee wird noch auf herkömmlichen Weg reisen. Unser Schiff braucht eine Mindestmenge von 5000 kg, um den Hafen in Mexiko ansteuern zu können.
Dies ist unser Ziel für 2018

und Bernhard, unser Röster wartet schon. Gibran aus Mexiko war zu Besuch, um sich alles anzusehen. Jetzt überlegen wir, wie Bernhard die mexikanischen Röster beraten könnte, damit auch dort unser Kaffee in gleicher Qualität geröstet werden kann.

26. 12. 2016 – Zurück aus Mexiko.

Unsere Fincas El Equimite, Sol Nocturno und Los Carilles entwickeln sich gerade zu einem Ort, an dem sich Bauern im nachhaltigen Kaffee- und Gemüseanbau ausbilden lassen können. Ich wurde sehr herzlich von unseren Bauern empfangen. mehr

Zwei Seminare auf dem Biodynamischen Kongress und an der Universität von Veracruz über die Möglichkeiten einer internationalen CSA im Kaffeeanbau rundeten meinen Besuch in Mexiko ab.

Teilnehmer des Seminars am Instituto de Ecología
Teilnehmer des Seminars am Instituto de Ecología

2. 12. 2016 – Aktualisierter Preis

Wir mussten unseren Preis noch einmal überarbeiten.
Da viele Bestellungen mit Paypal bezahlt werden, entstehen hier Kosten, die wir nicht bedacht hatten. Auch kostet die Bestellung kleiner Mengen mehr für Porto und Verpackung.
Bei einer Gruppen-Bestellung ab 10 kg pro Lieferung bleibt der Preis bei 27 € pro kg.

Unser neuer Preis für online-Bestellungen bis 10 kg ist 29 € pro kg.


25. 11. 2016
Unser erstes Jahr ist ein Probejahr und es ist offen für Teilnehmer und Nichtteilnehmer.
Es wird eine Weile dauern, bis wir den Prozess zu einer gemeinschaftlich getragene Landwirtschaft abschließen werden.
Wir freuen uns, wenn ihr diesen Prozess mittragen könnt.
 .

8. 11. 2016
Ab jetzt kann Kaffee bestellt werden!
Die ersten 500 kg sind für uns geerntet und werden Mitte März 2017 in Bremen eintreffen.

1. 11. 2016
Wir haben ein zweites Segelschiff gefunden: die Avontuur von Timbercoast (https://timbercoast.com/de/ link) Das Team von Timbercoast ist mit fairtransport befreundet und wird Ende Januar 2017 den Hafen Chetumal in Mexiko anlaufen, um  unseren ersten Kaffee nach Bremen zu verschiffen. Im März wird dann die erste größere Kaffeelieferung aus Veracruz bei uns eintreffen.

Über Timbercoast:
“Wir bieten windbetriebene Frachtschifffahrt. Unser 1920er Schooner AVONTUUR  wird nun Fracht zwischen Europa und der Karibik segeln. Die AVONTUUR wird das fehlende Bindeglied zwischen nachhaltigen Produzenten und verantwortungsbewussten Verbrauchern sein. Denn die Zahlen sind eindeutig: Die derzeit mehr als 90.000 Containerschiffe zerstören unsere Meere und sondern Giftstoffe in unsere Atmosphäre aus. Diese weltweite Abhängigkeit muss sich ändern – wir glauben an eine gemeinschaftliche und praktische Alternative!”


23. 09. 2016
Wir arbeiten gerade an folgenden Punkten:

  • Gründung eines Nonprofit-Unternehmens – wir brauchen eine Rechtsform.
  • Im Dezember reisen wir nach Mexiko um unsere zukünftigen CSA-Bauern auch persönlich kennenzulernen. Auch werden wir dort ein Seminar durchführen um das CSA-Prinzip deutlicher zu machen. Hermann Pohlmann hat hier Erfahrung – er hat das Netzwerk www.csaBrasil.org gegründet, mit heute etwa 70 Initiativen in Brasilien. Unsere Kaffeebauern in Mexiko kennen das CSA-Prinzip bislang nur vom hören.
  • Unser Schiff Tres Hombres fährt zur Zeit nach Columbien. Mexiko ist zwar leicht zu erreichen, doch die Winde wehen in Richtung Westen, d. h. die Rückfahrt stellt ein Problem dar. Fairtransport arbeitet daran.

20. 9. 2016
30 kg Probe-Kaffeebohnen sind eingetroffen und bereits geröstet. Diese Lieferung ist von unseren zukünftigen CSA-Bauern und noch auf herkömmlichen Weg gereist. Mit der Probe soll das Projekt vorgestellt werden. Es ist ein Spitzenkaffee dabei herausgekommen. Der Kaffee ist als einer der besten Kaffees getestet worden – für Kaffeespezialisten und Liebhaber hier ein Testergebnis: http://database.coffeeinstitute.org/coffee/354565 und http://database.coffeeinstitute.org/coffees/arabica. Herzlichen Glückwunsch an unsere Bauern!

Kaffee zur Probe
Eine 250g Probepackung kann bei unserem Kaffeeröster zur Probe bestellt werden. hier bestellen*
 .
*Unser erstes Jahr ist ein Probejahr. Solange wir noch wachsen, nutzen wir den onlineshop von Bernhard, unserem Röster. Dieses Angebot von Bernhard ist für uns kostenfrei, er verlangt keinen Extraprofit, wir zahlen nur für seine Arbeitszeit.